• Gastbericht: RKC Zertifizierung für Bella

    Der Umgang mit Kettlebells ist im Atlas Gym von Beginn an ein wichtiger Bestandteil des Trainings. Sowohl als Ergänzung unserer Functional Fitness Einheiten, als Teil des Strenght & Conditioning unserer Kämpfer und eben auch als eigene Trainingseinheit. Warum das? Einfach weil das Training mit den Kettlebells hoch effektiv ist und mega Spaß macht.

    Irgendwann stand mal ein blondes Mädchen in der Tür und hat sich hier vom Kettlebell-Virus anstecken lassen. Ihre Begeisterung für die eisernen Kugeln ging so weit, dass sie sich auf den Weg zur RKC Zertifizierung gemacht hat. Ende Mai hat Bella diese mit Erfolg abgeschlossen. Dazu herzlichen Glückwunsch vom Atlas Gym Trainerteam. Doch lassen wir sie in diesem Gastbeitrag selber zu Wort kommen:

    Bella RKC 1Bella RKC Zertifikat

    „Die Schule der Stärke
     
    Die RKC (Russian Kettlebell Challenge) wurde durch Pavel Tsatsouline, ehemaliger Instruktor russischer Spezialeinheiten, gegründet. Dabei soll eine Trainingsphilosophie vermittelt werden, bei der eine effektive und gesunde Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit und eine Reduzierung der Verletzungsanfälligkeit im Fokus stehten.
    Als ich mich Neujahr dafür entschieden habe, die RKC-Zertifizierungsprüfung Ende Mai anzutreten, standen fünf Monate harter Arbeit vor mir. In dieser Zeit habe ich einige Vorbereitungskurse bei Pia Scherenberger RKC Teamleader (Kettlebell Rheinland –schaut mal vorbei, wenn ihr in der Gegend seid-) absolviert und mir Tipps von weiteren RKC-Instruktoren eingeholt. Es gab viele Hoch- und Tiefpunkte. Verschiedenste Kritik und körperliche „Wehwehchen“ haben mich oft zum Zweifeln gebracht. Dabei habe ich aber nie mein Ziel aus den Augen verloren, Teil der RKC-Community zu sein und anderen das sehr intensive Kettlebelltraining näher bringen zu dürfen.
    Der dreitägige Zertifzierungsworkshop wurde in den Räumen der KRABA München von Master RKC Robert Rimoczi und RKC Teamleader Mortiz Rammensee gleitet. Sie und fünf weitere RKC-Trainer haben für den letzten Schliff gesorgt. Die RKC beinhaltet eine qualitativ hochwertige Trainerausbildung. Oftmals spricht man auch vom „schwarzen Gürtel“ des Kettlebelltrainings. 23 Trainings- und Lehrstunden, in der sich alles um die Kettlebell Hardstyle Technik dreht. Es wurden Vor- und Korrekturübungen, die Big Six (Swing, Squat, TGU, Clean, Snatch und Military Press), fundierte Lehrmethoden und das Verständnis des Trainingdesigns vermittelt. Teil der Prüfung war eine Techniküberprüfung der Big Six-Übungen, ein 5-minütiger Snatchtest und eine Lehrprobe. In den drei Tagen ging es nicht nur um die körperlichen Anforderungen, sondern vor allem auch um die mentale Stärke. Im Vergleich zu vielen anderen Fitnessfortbildungen muss man bei dem RKC I Workshop sehr stark vorbereitet antreten, denn es wir einem dabei nichts geschenkt.
    Die Vorbereitungszeit und vor allem der sehr intensive Workshop und die unglaublich tolle Community haben mich sehr gepusht und mich gelehrt, dass jeder konsequent sein Ziel verfolgen und dafür arbeiten, aber dabei stets die Freude und Gelassenheit nicht verlieren sollte und auch mal loslassen können muss.
     
    Ich hoffe, dass ihr euch etwas von dem Training mit der Kugel anstecken lasst – kommt ins Kettlebell-Training (jeden Freitag um 19 Uhr) 🙂 „
    Bella RKC 4 Bella RKC 3

Leave a reply

Cancel reply
  • Facebook